Seitenverzeichnis     Site map     home

 

BASENJI HEIMAT Afrika

 

       

 

Urtyphund AUS AFRIKA

 

tesem Afrikahund Tesem Kongo Terrier Urtyp Rassehund Basenji Basenji

 

 Afrikakarte

stepmap.de/landkarte/afrika-karte-18439.png

 

afrika.karten21.com/

 

1868/71 entdeckte der Afrikaforscher Prof. Dr. Georg Schweinfurth ihm auffallende Hunde als Jagdhelfer in ihrem natürlichen Umfeld  im Niam Niam Lager,  im Bahr-el-Ghazal Gebiet in Zentralafrika.

wikipedia.org/wiki/Bahr_al-Ghazal_%28Fluss%29

 

 

 

Azande ( Niam Niam ) Weiler am Diamvonu

 

1871 Georg Schweinfurth   Im Herzen von Afrika

 

 

Die Zeichnung Weiler am Diamvonu zeigt Basenjis in ihrem natürlichem Umfeld im Niam Niam Lager nach ihrer Entdeckung durch Dr. Georg Schweinfurth.  Sein Bericht  mit  Zeichnungen sind  weltweit die ersten zuverlässigen Informationen über  Basenjis in der Neuzeit.

 

Niam Niam Dog

Basenjis ( Niam Niam Hund ) sind in ihrer Heimat sehr selten geworden.

 

In ihrer Heimat leben Basenjis  in zwei verschiedenen Klimazonen, der Savanne und im Regenwald. Das Fell der Basenjis ist diesen klimatischen Gegebenheiten angepasst. Es gibt Basenjis, die viel Unterwolle entwickeln und solche, die das nicht brauchen. Diese Unterschiede gehen durch Unwissen bei der Zuchtauswahl leider langsam verloren.

 

Vegetationskarte Afrikas

 

 

Quelle: R. van Chi-Bonnardel, Grand atlas du Continent africain (Paris 1973).

Tiefgrün: Tropischer Regenwald

 

Savanne

 

Der Weiße Nil durchfließt die Region Bahr-el-Ghasal und bildet das Sumpfland Sudd. Der Nilnebenfluss Bahr al-Arab bildet grob den nordwestlichen Teil der Grenze zu Nordsudan. Im Norden ist Südsudan durch Savannen und Trockenwälder geprägt. Die Savanne ist eine Ökozone der Tropen, die durch ihren offenen Bewuchs (Grasland) und in relativ regelmäßigen Abständen stehende Bäume charakterisiert ist. Sie treten im Übergangsbereich zwischen der ariden Passatwindzone und dem tropischen Regenwaldklima auf. Entsprechend liegt die Vegetationszone der Savannen zwischen den Vegetationszonen Wüste und tropischem Wald. Savannen sind aufgrund der sommerlichen Regenzeit  sommergrüne trockenkahle Pflanzengesellschaften.   http://de.wikipedia.org/wiki/Savanne  

 

 

 

Regenwald

 

Der Ituri Regenwald prägt den Süden. Die Azande leben hauptsächlich an den Ufern des Ubangi und Uele im Ituri Regenwald. Immergrüne, tropische Regenwälder entstanden auf allen Kontinenten, auf beiden Seiten des Äquators bis ungefähr zum 10. Breitengrad vor allem in Südamerika und Ozeanien aber auch deutlich darüber hinaus. Die größte  zusammen-hängende Fläche - zugleich mehr als die Hälfte der Gesamtfläche aller tropischen Regenwälder - befindet sich im Bereich des Amazonasbeckens. Weitere große Regenwälder weisen das Kongobecken und Indonesien auf.   https://de.wikipedia.org/wiki/Ituri-Regenwald

 

     

Der Ituri Regenwald, das natürliche Umfeld der Pygmäen und Basenjis, ist bedroht. 

Sie können helfen.

wwf.org/

 

 

 

 

Dzanga Sangha Nationalpark

 

wwf.de/themen-projekte/projektregionen/kongo-becken/zustand-und-bedeutung/

wwf.de/themen-projekte/projektregionen/kongo-becken/das-dorf-der-elefanten/

 

 

 

 cocan.de 

 

Basenji Suche: Haben sie die Basenjis und einen Welpen entdeckt?

 

Basenjis sind in Afrika Helfer des Menschen, die selbst für ihr Futter sorgen müssen und gelegentlich bei der Jagd etwas Abfall bekommen. de.wikipedia.org/wiki/Basenji

 

1930  Die Zwerge vom Kongo Pygmäen 

  

 

Foto Paul Schebesta

 

 

Basenji als Jagdhelfer der Pygmäen mit

Holzglocke

 

 

 

Foto Paul Schebesta

 

 

 

 Tiki Tiki   Photo  The complete Basenji Elspet Ford

 

1956 erworben von den Pygmäen im Ituri Regenwald von Dr. Chapin

 

 

 

1986  Expeditionen zu den Pygmäen am Kongo W. Uhl Vlg. Pietsch

 

 

 

Fotos von Schensi Basenjis in Afrika

 

Internet Foto

 

 

Internet Foto

Basenji Schensi Welpen in Afrika

 

  

Foto A. Bachmann

 

 

1990 aus Togo von den Efe importierte Schensi Basenjis

Fotos Jiri Rotter mit freundlicher Genehmigung

 

 

 

Basenji und Ziegenhirt

 

 

 

 

 

Jagd in der Savanne

 

 

 

Hazda Jäger, Basenjis und Jagdbeute

 

 

Basenjis als Jagdhelfer mit Holzglocken im Ituri Regenwald

 

1990   Basenji mit Holzglocke und Efe Pygmaee 

 

   

Courtesy Fotos William F. Wheler

 

Der Rassehund Basenji heute weltweit in für ihn neuem Umfeld

Bei Basenjis sind für das Leben in Freiheit noch alle Instinkte fein ausgeprägt vorhanden, aber sie sind nicht sehr gut an unsere moderne Zivilisation angepasst. Autos, Straßenbahnen und Eisenbahnzüge sehen sie nicht als Gefahr an, sondern als Jagdbeute, die es zu verfolgen gilt. Der Basenji kann noch selber für sein Futter sorgen und er findet alles Fressbare in seiner Umgebung. Da ist Vorsicht geboten, auf Gift und Verdorbenes, Putzmittel, Medikamente, Süßigkeiten etc. achten und unzugänglich für Basenjis aufbewahren. Eine natürliche, artgerechte Ernährung , für die die Besitzer sorgen müssen, ist sehr wichtig. Basenjis lernen schnell was wir von ihnen wollen, aber sie tun  dann oft das was sie wollen, denn der Basenji ist ein selbstständiger Hund . Nehmen Sie es humorvoll und ärgern Sie sich nicht darüber. Basenji Geschichte

 

Das Zusammenleben mit Basenjis wird sehr erfreulich und angenehm, wenn man die "Basenji Sprache" erlernt hat. Beginnen Sie früh und konsequent mit der Erziehung , nicht Dressur. Da der Basenji in seinem natürlichen Umfeld immer in der Nähe des Menschen im Rudel in Freiheit lebte, ist er das Allein bleiben nicht gewöhnt.  Dieser intelligente Hund braucht Aufgaben zum Lernen und viel Bewegung. Geben Sie ihrem Basenji eine Chance zu lernen sich unserer modernen Zivilisation anzupassen. Bitte achten Sie sorgsam auf seine Hundebedürfnisse und behandeln Sie Basenjis auch als Hunde.

 

Die weltbekannte Basenji Expertin  Miss Veronica Tudor-Williams verfasste einen Artikel über zentralafrikanische Basenji Hunde im Journal of the Sociaty for Preservation of the Fauna of the Empire Nr. 54  und nannte Basenjis ein "lebendes Fossil". Sie schrieb: "Es würde eine Tragödie sein, wenn Hunde von solch alter Herkunft, ancient Lineage, die unzählige Jahrhunderte lang ihre Identität bewahrt haben, jetzt als Folge der fortschreitenden Zivilisation uns für immer verloren gehen würden."

Ich möchte hinzufügen, dass ich mir wünsche, die Züchter mögen sich ihrer züchterischen Verantwortung bewusst sein, um diese uralte Hunderasse, so alter Herkunft, nicht aus optisch modischen oder kommerziellen Gründen verändern zu wollen. Es ist dringend notwendig primär auf die Gesundheit  zu achten.

 

Es ist unsere Überzeugung, dass der BASENJI seit Jahrtausenden perfekt entstanden ist. Basenji Charakter

 

 

 

Fula of the Congo Afrika Import

 

 

home